plenergy

Service

„plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende“ ist ein Projekt der Klimaschutzagentur Region Hannover, gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

Kontakt:

plenergy
c/o Klimaschutzagentur Region Hannover gGmbH
Goethestraße 19, 30169 Hannover
plenergy@klimaschutzagentur.de

Das Team:

Andrea Werneke

Projektleitung
Fon: 0511/22 00 22 73
a.werneke@klimaschutzagentur.de

Christiane Dietrich

Projektkoordination Nord
Fon: 0511.22 00 22-72
c.dietrich@klimaschutzagentur.de

Anja Kreikemeyer

Öffentlichkeitsarbeit
Fon: 0511/22 00 22 16
a.kreikemeyer@klimaschutzagentur.de

Fatma Özzengin

Verwaltung
Fon: 0511.22 00 22-11
f.oezzengin@klimaschutzagentur.de

Kristin Müller

Studentische Mitarbeiterin

Marieke Koschny

Studentische Mitarbeiterin


Bewerbungsformular:

Ich versichere die Richtigkeit meiner Angaben. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

FAQ:

Wofür steht plenergy?
Der Name ist eine Symbiose aus den Begriffen Planspiel und dem englischen Wort energy.

Wer steht hinter plenergy?
Initiiert ist plenergy von der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover. Sie ist Projektträgerin, entwickelt plenergy und übernimmt die Bundeskoordination. Das Projekt ist gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Wie lange läuft plenergy?
Das Projekt ist am 1. Januar 2019 offiziell gestartet. Die Förderung läuft bis Ende 2021. Es ist angestrebt, plenergy auch über den Förderzeitraum hinaus durchzuführen.

An wen richtet sich plenergy?
Die erste Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler. Ihnen gibt plenergy die Möglichkeit, sich aktiv für die Energiewende vor Ort einzusetzen. In dem Projekt geht es aber auch um die Kommunalpolitik. Deren Vertreterinnen und Vertreter haben mit plenergy die Chance, die Themen Energiewende und Klimaschutz von der Perspektive der jungen Menschen zu beleuchten und mit ihnen in den Dialog zu treten.
Zudem vernetzt plenergy die Aktiven vor Ort untereinander, mit der Kommunalpolitik und -verwaltung sowie Schulen. Initiativen und engagierte Menschen erhalten ein Forum, in dem sie Kontakte zur jungen Generation knüpfen und pflegen können – eine optimale Nachwuchsarbeit für nachhaltig angelegten Klimaschutz.