Vor Ort – plenergy plenergy

Vor Ort

Das Projekt „plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende“ läuft an verschiedenen Orten, in unterschiedlichen Schulen und mit immer anderen Teilnehmenden. So ist kein Planspiel wie das andere. Doch eines ist gleich: Immer begleitet eine Dokumentationsgruppe ein Planspiel, die aus Schülerinnen und Schülern besteht. Medienpädagogisch angeleitet bloggt, interviewt, schreibt, fotografiert und filmt das Team und stellt damit die Öffentlichkeit im Planspiel her.

plenergy-Blogs:

plenergy 17: Eisenach 22

Auf nach Thüringen: Vom 27. bis zum 29. September geht plenergy in Eisenach in Kooperation mit der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur in die siebzehnte Runde.

Die Rund 90 Schüler:innen arbeiten wieder an drei Projekttage mit der Unterstützung von Politik, Expert*innen sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen weiteren Helfenden an ihrer eigenen Energiewende.

Eine Doku-Gruppe aus Schüler:innen berichtet hier im Blog über das Projekt vor Ort.


plenergy 16: Göttingen 22

Die Sommerpause ist vorbei und das Planspiel geht in die sechzehnte Runde. Vom 31. August bis zum 1. September findet plenergy in Göttingen in Kooperation mit der Energieagentur Region Göttingen e.V. statt.

Die Rund 90 Schüler:innen des Otto-Hahn-Gymnasiums Göttingen arbeiten wieder drei Projekttage daran, die Energiewende vor Ort zu gestalten. Unterstützung bekommen sie dabei von Politik, Expert*innen sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen weiteren Helfenden.

Die Doku-Gruppe berichtet hier im Blog über das Projekt vor Ort.


plenergy 15: Immenhausen 22

plenergy ist ein weiteres Mal im Landkreis Kassel: Die fünfzehnte Runde des Planspiels richtet die Stadt Immenhausen in Kooperation mit der Energieagentur 2000 e.V. vom 11. bis 13. Juli 2022 aus.

Mit dabei sind über 90 Schüler*innen der Freiherr-vom-Stein-Schule. Sie erarbeiten an den drei Projekttagen an der Energiewende vor Ort und bekommen tatkräftige Unterstützung von Politik, Expert*innen sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen weiteren Helfenden.

Einen Einblick gibt es durch die Arbeit der Dokugruppe – und zwar hier im Blog.


plenergy 14: Duderstadt 22

Zurück in Niedersachsen – das vierzehnte Planspiel findet im Landkreis Göttingen statt. Die Klimaschutzagentur Region Hannover richtet das Planspiel gemeinsam mit der Energieagentur Region Göttingen e.V. vom 20. bis 22. Juni in Duderstadt aus.

Auch hier bekommt die Gruppe aus über 90 Schüler*innen des Eichsfeld Gymnasiums Duderstadt Unterstützung von Politik, Expert*innen sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen weiteren Helfenden. So können die Schüler*innen an den drei Projekttagen an der Energiewende vor Ort arbeiten.

Begleitet wird das Ganze mal wieder von der Dokugruppe hier im Blog.


plenergy 13: Wolfhagen 22

Ab nach Hessen: Für das dreizehnte Planspiel geht es mit plenergy in den Landkreis Kassel. Die Klimaschutzagentur Region Hannover richtet das Planspiel gemeinsam mit ENERGIE 2000 e.V. vom 23. bis 25. Mai in Wolfhagen aus.

Die große Gruppe aus rund 100 Schüler*innen der Walter-Lübcke-Schule arbeitet an den drei Projekttagen an der Energiewende vor Ort – natürlich auch hier nicht ohne Unterstützung von Politik, Expert*innen sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen weiteren Helfenden.

Die Dokugruppe begleitet das Projekt hier im Blog.


plenergy 12: Bad Münder 22

plenergy bleibt vorerst in Niedersachen: Das zwölfte Planspiel findet vom 4. bis zum 6. Mai in Bad Münder statt und wird von der Klimaschutzagentur Region Hannover gemeinsam mit der Klimaschutzagentur Weserbergland durchgeführt.

Die über 80 Schüler*innen der KGS Bad Münder werden zusammen mit Expert*innen und lokal Aktiven aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, von Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen mehr bei der Planung der Energiewende vor Ort unterstützt.

Die Dokumentation des Planspiels in Bad Münder übernimmt natürlich wieder die Dokugruppe.  Hier geht es zum Blog.


plenergy 11: Wennigsen 22

In seiner elften Runde bleibt plenergy zu Hause. Vom 20. bis 22. April richtet die Klimaschutzagentur Region Hannover das Planspiel vor ihren eigenen Türen in der Region Hannover in Wennigsen aus.

Die über 90 Schüler*innen kommen dieses Mal nicht nur aus zwei Klassenstufen, sondern auch von zwei unterschiedlichen Schulen. Bei ihren Projekten bekommen sie auch im elften Planspiel Unterstützung von Expert*innen und lokal Aktiven aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, vom Klimaschutzmanager der Kommune, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen mehr. Auch Bürgermeister Ingo Klokemann, Regionspräsident Steffen Krach und Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Region Hannover, Anja Floetenmeyer-Woltmann, werden mit dabei sein.

Dokumentiert wird das ganze wieder von der Dokugruppe – und zwar hier im Blog.


plenergy 10: Wolfsburg 22

Nach einer langen Winterpause geht es endlich weiter: plenergy geht in die zehnte Runde. Dieses Mal richtet die Klimaschutzagentur Region Hannover das Planspiel gemeinsam mit der regionalen EnergieAgentur e.V. Braunschweig vom 30. März bis 01. April in Wolfsburg aus.

Auch dieses Mal sind mit den 81 Schüler*innen aus elften Klassen, Oberbürgermeister Dennis Weilmann, Expert*innen sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräften, unseren Moderations- und Orga-Teams und vielen mehr wieder viele spannende Teilnehmende dabei.

Hier im Blog berichtet die Wolfsburger Doku-Gruppe von dem Planspiel.


plenergy 9: Winsen (Luhe) 21

plenergy geht in den Norden. Das neunte Planspiel richtet die Klimaschutzagentur Region Hannover gemeinsam mit den Landkreis Harburg und dem Gymnasium Winsen (Luhe) aus. Es läuft vom 10. bis 12. November 2021 in Winsen (Luhe).

Wer dabei ist? 95 Schülerinnen und Schüler aus zehnten Klassen, Landrat Rainer Rempe, Expertinnen und Experten sowie Initiativen aus den Bereichen Klima, Umwelt und Energie, Klimaschutzmanager des Landkreises, Lehrkräfte, unsere Moderations- und Orga-Teams und viele mehr.

Die Doku-Gruppe in Winsen berichtet hier im Blog von dem Planspiel.


plenergy 8: Erfurt 21

Einen großen Sprung macht plenergy von Niedersachsen nach Thüringen: Die achte Auflage des Planspiels läuft vom vom 28. bis 30. September 2021 in der John-F.-Kennedy-School. Erstmals setzt es die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur ThEGA bei sich vor Ort mit der Schule um.

Die Schülerinnen und Schülern haben wieder viel Unterstützung beim Planen ihrer Energiewende vor Ort. So übernimmt beispielsweise Stadtrat André Blechschmidt die Leitung des Energiewende-Rats.

Hier geht es zum Blog.


plenergy 7: Hannover-Südstadt 21

plenergy kommt nach Hannover: Die siebte Auflage des Planspiels findet vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2021 in der IGS Südstadt in Hannover statt.

Neben Schülerinnen und Schülern der  IGS Südstadt sind bei der der siebten Auflage wieder viele fachkundige, engagierte und politisch aktive Menschen dabei. Die Leitung des Energiewende-Rats des Planspiels übernehmen dieses Mal Bürgermeister Thomas Hermann und Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Südstadt-Bult Lothar Pollähne.

Hier geht es zum Blog.


plenergy 6: Wietmarschen 21

Eine Schule, eine Premiere: In der sechsten Auflage von plenergy läuft vom 15. bis 17. Juni 2021 in der OBS Wietmarschen erstmals ein Planspiel mit digitalen Elementen zum Schutz vor Corona.

Schülerinnen und Schülern der Realschule in der OBS Wietmarschen sowie viele fachkundige, engagierte und politisch aktive Menschen sind dabei. Wietmarschens Bürgermeister Manfred Wellen übernimmt die Leitung des Energiewende-Rats im Planspiel.

Hier geht es zum Blog.


plenergy 5: Garbsen 20

Eine Stadt, drei Schulen, viele Ideen: Die fünfte Auflage von plenergy läuft vom 27. bis 29. Januar 2020 in Garbsen. Kooperationspartnerin ist die Stadt Garbsen.

Schülerinnen und Schülern der  IGS Garbsen, der Oberschule Berenbostel und aus dem Geschwister-Scholl-Gymnasium sowie viele fachkundige, engagierte und politisch aktive Menschen sind dabei. Garbsens Bürgermeister Dr. Christian Grahl übernimmt im echten Ratssaal die Leitung des Energiewende-Rats des Planspiels.

Hier geht es zum Blog.


plenergy 4: Hemmingen 19

Kurz vor Weihnachten geht es in eine neue plenergy-Runde. Das vierte Planspiel läuft vom 17. bis 19. Dezember 2019 in Hemmingen. Kooperationspartnerin ist die Stadt Hemmingen.

Schülerinnen und Schülern aus der Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen und viele fachkundige, engagierte und politisch aktive Menschen sind dabei. Es darf zudem wieder Rathaus-Luft geschnuppert werden.

Hier geht es zum Blog.


plenergy 3: Gehrden 19

Für das dritte Planspiel plenergy geht es nach Gehrden. Vom 28. bis 30. Oktober läuft es in Kooperation mit der Stadt Gehrden.

Schülerinnen und Schülern aus der Oberschule Gehrden sind dabei. Sie schnuppern während des Planspiels auch Rathaus-Luft.

Hier geht es zum Blog


plenergy 2: Seelze 19

Die Stadt Seelze hat plenergy vom 25. bis 27. September 2019 umgesetzt. Das Planspiel fand auf Einladung der Umweltbeauftragten Edith Gaal und mit Klimaschutzmanager Dr. Michael Röhrdanz in der Geschwister-Scholl-Schule und im Rathaus statt.

Mit dabei waren Schülerinnen und Schüler aus den neunten und zehnten Haupt-, Real- und Gymnasialstufen der Humboldt-Schule, der Geschwister-Scholl-Schule und des Georg-Büchner-Gymnasiums. Bürgermeister Detlef Schallhorn leitete am zweiten Projekttag das junge Energiewende-Parlament.

Hier geht es zum Blog.


plenergy 1: Die erste Umsetzung in Pattensen

Die Ernst-Reuter-Schule Pattensen ist eine Kooperative Gesamtschule. Eingeladen von Pattensens Klimaschutzmanagerin Dagmar Moldehn hat die Schule als erstes bei plenergy mitgemacht – es handelte sich um die Pilotumsetzung. Möglich war das, weil viele Engagierte und Aktive das Projekt unterstützt haben, darunter auch Pattensens Bürgermeisterin Ramona Schumann. Sie übernahm die Leitung des Energiewende-Parlaments.

plenergy lief an der KGS Pattensen vom 19. bis 21. Juni 2019.

Hier geht es zum Blog.